Mit Unique Content AdWords Kosten senken

Der Zusammenhang von AdWords-Kosten und Unique Content ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich, wird aber schnell klar, wenn man sich ansieht, wie Google die geschalteten Anzeigen positioniert. Neben dem gebotenen CPC (Preis pro Klick) spielt der sogenannte Qualitätsfaktor eine Entscheidende Rolle. Der Qualitätsfaktor eines gebuchten Keywords gibt an, wie gut, das Keyword zur zugehörigen Anzeige passt, und wie gut diese Anzeige zu der verlinkten Landingpage passt.

Google denkt bei der Anzeigenplatzierung nicht kurzsichtig sondern weitsichtig. Daher ist nicht der Kunde mit seiner Anzeige im optimalen Bereich platziert, der am meisten für einen Klick bietet, sondern derjenige, bei dem Klickgebot und Qualitätsfaktor das betse Verhältnis haben. Der Hintergrund ist denkbar einfach:  Der Nutzen für die Google Benutzer soll möglichst hoch sein. Die Anzeigen sollen nicht als lästig, sondern als nützlich empfunden werden, denn sonst werden sie künftig nicht mehr angeklickt. Das bedeutet, dass der Anzeigentext zur suchanfrage und somit zum gebuchten Keyword passen sollte. Wird nach Katzenfutter gesucht, ist eine Anzeige, die im Anzeigentext auf Katzen eingeht bei gleichem Klickpreisgebot besser positioniert als eine Anzeige die nur allgemein von Tierfutter spricht. Im nächsten Schritt kommt es auf die verlinkte Landingpage der Anzeige an. Im schlimmsten Fall verlinkt die Anzeige auf die Startseite eines Shops (in diesem Fall beipspielsweise auf die Startseite eines Baumarkts). Dieser Shop hat möglicherweise irgendwo Katzenfutter um Angebot, aber auf der Startseite ist davon nichts zu finden, maximal ein Link auf den Bereich Heimtierbedarf. Viel besser wird zum gleichen Klickpreisgebot die Anzeige positioniert, die auf eine Landingpage verweist, auf der es direkt um Katzenfutter geht. Umso besser ist es, wenn diese Seite auch in der organischen Suche gute Platzierungen erreicht.

Suchergebnisse der Suche nach "Katzenfutter für alte Katzen"
Suchergebnisse der Suche nach „Katzenfutter für alte Katzen“, Stand August 2010

Hier kommt jetzt Unique Content ins Spiel. Um Suchmaschinen zu zeigen, dass es auf den Zielseiten auch wirklick um ein Produkt geht, für das ein Keyword gebucht wurde, ist Unique Content zu dem vorgegebenen Keyword unverzichtbar. Gift für den Qualitätsfaktor ist Duplicate Content in Form von kopierten Artikelbeschreibungen.

Um den Qualitätsfaktor zu steigern, sollte man unique Artikelbeschreibungen und Kategoriebeschreibungen anfertigen lassen. Hilfreich ist auch, wenn viele Seiten der beworbenen Domain im Suchmaschinenindex mit relevantem Content vertreten sind. Ein Lexikon oder ein Ratgeber mit Unique Content passend zum Angebot des Shops hilft dabei ungemein. Diese herangehensweise findet man auf allen Domains, die in den organischen Suchergebnisse gut geränkt werden und deren Anzeigenplatzierungen auch immer im lukrativen vordern Bereich liegen. Sieht man sich die Seite Landingpage der Zooplus Werbung und einige andere Seiten des Webauftritts von Zooplus einmal genauer an, erkennt man sofort, dass hier mit einer keywordoptimierten Landingpage eine vordere Platzierung der Anzeigenposition erarbeitet wurde.

Zooplus Landingpage Katzenfutter, Stand August 2010

Auch auf der Domain selber findet sich viel Unique Content, der dei gesammte Domain für Suchmaschinen wertvoller erscheinen lässt. Neben einem Lexikon können dies allgemeine Produkttipps oder Artikel rund um das Thema des Shops sein. Ein Community Bereich  mit sogenanntem user generated content ist auch hilfreich, will aber gepflegt sein und darf nicht verwaisen.

www.zooplus.de/tierarzt , Stand August 2010

Fazit: Lässt man nun die Annahme der gleichen Klickpreisgebote bei zwei um eine Anzeigenposition konkurrierenden Anzeigenschaltungen fallen und bringt den Qualitätsfaktor mit ins Spiel, dann ergibt sich die logische Schlussfolgerung, dass man mit einem höheren Qualitätsfaktor und einem geringeren Klickpreisgebot zum gleichen Resultat, sprich der gleichen oder sogar einer höheren Anzeigenposition kommen kann. Wer seine Domain und die Landingpages der Anzeigenschaltungen gezielt mit keywordoptimiertem Unique Content füllt, erhöht die Qualitätsfaktoren seiner gebuchten Keywords und erreicht so bessere Positionierungen der Anzeigen oder günstigere Klickkosten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.